Interim Manager sichert Tagesgeschäft als Bereichsleiter Controlling eines MDAX-Unternehmens

30. September 2013 von Jens Hahn

Aufgrund der Transformation der Division eines namhaften MDAX-Unternehmens im Anlagenbau wollte der CFO das Interim Management nutzen, um das Tagesgeschäft der neuen Struktur sicherzustellen und dabei mehrere projektbezogene Aufgaben aus der Transformation zeitnah anzugehen.

 

Dem Entscheider war bei der Auswahl des Interim Managers wichtig, dass dieser über umfangreiche Erfahrung aus dem Maschinen- und Anlagenbau bei einem international tätigen Konzern verfügt, die internationalen Bilanzierungsstandards kennt, insbesondere hinsichtlich IAS11 bei der Rechnungsstellung der Bewertung von Projekten und neben exzellenten Kenntnissen in Reporting-Prozessen auch eine hohe IT-Affinität besitzt. Von der Persönlichkeit war dem Entscheider wichtig, dass der Interim Manager Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem Senior Management in unterschiedlichen Ländern Erfahrung hat sowie die erfahrenen und langjähig im Unternehmen tätigen Leistungsträger durch fachliche und persönliche Kompetenz sowie kreative Veränderungsvorschläge gewinnt und sich so schnell in die Organisation einführt, um die Projektthemen anzugehen und umzusetzen. 

Ich freue mich
über ein persönliches
Gespräch mit Ihnen.


+49.201.45 35 45 11

© hahn+friends 2018