Interim Manager passt Finanz-Reporting bei einer namhaften Krankenhaus-Gruppe an

15. März 2013

Der neue Geschäftsführer eines namhaften Unternehmensgruppe von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Versorgungsdiensten beabsichtigte die Planungs- und Reportingprozesse in der Unternehmensgruppe aufgrund des ansteigenden Kostendruckes anzupassen, um mehr Transparenz und Steuerungsmöglichkeiten für das weitere Wachstum zu haben.

 

Bei der Auswahl des Interim Managers für diese Aufgabe war dem Geschäftsführer wichtig, dass er eine beratende Funktion übernimmt, um mit den jeweiligen Controllingteams sowohl in der Holding als auch in den operativen Gesellschaften zusammen einen Planungs- und Reportingprozess zu etablieren, den die eigenen Controller selbständig fortführen können und dabei auch die unterjährige Steuerung von Ergebnis und Cashflow stärker in die Betrachtung zu ziehen.