Interim Managerin begleitet neues Grading-System und Werte-Veränderung bei einem mittelständischen Industrieunternehmen

31. August 2016

Der neue CEO eines mittelständischen Industrieunternehmens war der Überzeugung, dass strukturelle Veränderungen des Unternehmens durch ein neues Grading- und Wertesystem nachhaltig eine profitable und motivierende Wachstumsphase bewirken. Umsetzen sollte dies eine neue Interim Managerin.

Bei der Auswahl der Interim Managerin war dem CEO wichtig, dass die Kandidatin über umfangreiche Erfahrung im Aufbau von professionellen HR-Strukturen und Prozessen verfügt. Schnell sollte sie sich gegenüber dem Management-Team als verbindliche und vertrauensvolle Sparring-Partnerin präsentieren können. Darüber hinaus war für den CEO entscheidend, dass das Werteverständnis der Interim Managerin sich mit seinem eigenen deckt. Alle Beteiligten sollten innerhalb dieses herausfordernden Transformationsprozess auf einer Wellenlänge sein und sich gleichsam unterstützen. Das Wertesystem und somit auch das neue Grading sollten auf Vertrauen, Leistung, Wissensaustausch und der steigenden Verbesserung jedes einzelnen basieren.