Konzeption und Realisation eines Nachhaltigkeitsberichts für namhaftes mittelständisches Unternehmen

9. Juli 2015

Unternehmen kommt schon immer eine wichtige Verantwortung für die gesellschaftliche Entwicklung zu. Niemals zuvor haben Kunden, Partnerunternehmen, Mitarbeiter und die Öffentlichkeit jedoch so stark darauf geachtet, welche Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft das wirtschaftliche Handeln von Unternehmen hat. Auch die zu unseren Kunden zählenden Mittelständler legen regelmäßig Bilanz über ihre nachhaltige Unternehmensführung ab. Statt einer Agentur beauftragte ein börsennotierter Kunde jetzt hahn+friends communication mit der Konzeption und Realisation eines Nachhaltigkeitsberichts.

Bei der Auswahl eines geeigneten Interim Managers für das Projekt war den Entscheidern wichtig, einen Kandidaten mit journalistischem Hintergrund, weitreichenden Branchenkenntnissen sowie ausgeprägtem Know-how in der redaktionellen Aufbereitung von Sachverhalten aus den Themenkomplexen Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) zu finden. Mit einem routinierten Redakteur, der als Pressesprecher eines börsennotierten Konzerns aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien bereits reichhaltige Erfahrungen in der CSR-Kommunikation sammeln konnte, stellte hahn+friends communication einen geeigneten Interim Manager.

Angelehnt an das bereits bestehende Nachhaltigkeitsleitbild des Unternehmens erstellte der Interim Manager eine Gliederung für den Bericht, um die einzelnen Nachhaltigkeitsleistungen klar und differenziert darstellen zu können. Anschließend erfolgte die Ausformulierung der einzelnen Kapitel in Rücksprache mit dem Nachhaltigkeitsbeauftragten des Unternehmens. Der schließlich veröffentlichte Gesamtbericht ermöglicht einen detaillierten und ehrlichen Überblick darüber, wo das Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit aktuell steht.